˄
Erfahrungen und persönliche Eindrücke
Portraits unserer Absolventen 2015

Mit fundiertem Wissen zu mehr Effektivität

C ImmobilienwirtschaftK Oktober 2015
Erfahrungsbericht vom TA Bildungszentrum: Andreas Ortmanns (Immobilienfachwirt IHK) Kurzporträt
Name:
Andreas Ortmanns
Alter:
46
Wohnort:
Halle/Westfalen
Berufstätigkeit:
Selbstständig (A&O Unternehmensgruppe)
Aufstiegsziel:
In seiner Branche ist Andreas Ortmanns schon lange aktiv. Er ist motiviert, innovativ, erfolgreich – auch weil er sich neuen Dingen gegenüber stets aufgeschlossen gibt. Die Weiterbildung zum Immobilienfachwirt IHK​ war für den 46-Jährigen gebürtigen Aachener so ein Ding, ein Meilenstein für seine Karriere. Ortmanns wollte noch besser werden. Das trieb ihn an. Schon während der Aufstiegsfortbildung setzte er neues Know-how im eigenen Betrieb um.
„Das war eine geballte Ladung an Stoff“, sagt der sympathische Mann aus Halle heute, kurz nach Lehrgangsende. 10 Wochen in Vollzeit lernte er am TA Bildungszentrum, sog das Wissen in sich auf. Nicht um den Titel ging es ihm. Auch wenn der ja ein anerkannter Abschluss auf Bachelor-Niveau ist. Vielmehr investierte er in die Erweiterung seiner Fähigkeiten. „Meine Frage war, was ich anstellen kann, um teure Fehler zu vermeiden.“ Ausgewählte Branchengesetze, Baubedarfsplanung, Projektierung – all das vertiefte er durch die Weiterbildung ungemein. „Das hat für mein Geschäft effektiv etwas gebracht. Schon jetzt.“ Ortmanns ist selbstständig, Inhaber der „A&O Unternehmensgruppe“, die Investoren begleitet und selbst am Immobilienmarkt aktiv ist.

Wer sich in dem Bereich weiterbilden will, der sollte seinen Lehrgang am TA Bildungszentrum machen.

Dabei waren Gebäude, Versicherungen und Finanzen gar nicht erste Wahl bei der Berufsfindung. Andreas Ortmanns machte seine Ausbildung als Energieanlagenelektroniker. Das Technische fand er zwar klasse, die Begeisterung für den Vertrieb war aber stärker. Das Erste, das er zusammen mit einem Geschäftsfreund an Mann und Frau brachte, waren Emotionen: Acht Jahre lang leitete er eine Partnervermittlung, so eine „echte Singlebörse ohne Internet“. Darüber wiederum wurde der Versicherungsbereich für den Rheinländer interessant, so sehr, dass er eine zweite Ausbildung zum Versicherungsfachmann begann und abschloss. Sein Schwerpunkt: Finanzkonzepte und die Finanzierung von Liegenschaften. „Mit dem Kauf meiner ersten eigenen Immobilie merkte ich, dass man dabei sehr vielen Leuten vertrauen muss“, sagt Ortmanns. Auf Nummer sicher gehe aber nur, wer sein eigenes Wissen untermauere und ausbaue.

Große Dynamik im Lehrgang

Der Geschäftsmann suchte also die passende Weiterbildung. „Die TA hat sofort meinen Vorstellungen entsprochen, der Online-Auftritt, die Freundlichkeit am Telefon – das war angenehm und nicht aufdringlich.“ Ortmanns entschied sich für den Vollzeit-Lehrgang, „Abendschule kann ich in meinem Job schwer unterbringen“. Zu meckern habe es nichts gegeben: „Die Dozenten sind eine echte Hausnummer, gute Leute aus der Praxis, keine Theoretiker.“ Beeindruckend fand er vor allem, wie viel im Kurs zusammen erreicht und erarbeitet wurde. Jeder bringe den anderen weiter, motiviere ihn, noch ein Stündchen mehr dranzuhängen und länger über den Büchern zu hocken. „Solch eine Dynamik und super Truppe habe ich in meiner gesamten Laufbahn noch nicht kennengelernt.“
Seine Zukunft? Die sieht der 46-Jährige im Prinzip unverändert. „Aber noch effektiver.“  In Zusammenarbeit mit seiner Frau kümmert er sich heute professionell um Unternehmensberatung, Kapitalanlagen, den Ankauf von Bestandsimmobilien, deren Sanierung und weiteren Verkauf. Er ist überzeugt: „Wer sich in dem Bereich weiterbilden will, der sollte seinen Lehrgang am TA Bildungszentrum machen.“
Die Weiterbildung zum Immobilienfachwirt IHK hat Andreas Ortmanns in Hameln absolviert.
Andreas Ortmanns, 46: Der Unternehmer ist vom Lehrgang in Hameln begeistert.