˄
Erfahrungen und persönliche Eindrücke

Portraits unserer Absolventen 2014

Karriere im Sozialwesen bietet neue Perspektiven

Karriere nach der Bundeswehr: Benjamin Schwarz absolviert die Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen IHK.
C Gesundheit & SozialwesenK Oktober 2014
Erfahrungsbericht vom TA Bildungszentrum: Benjamin Schwarz (Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen IHK) Kurzporträt
Name:
Benjamin Schwarz
Alter:
31
Wohnort:
Obernkirchen
Erlernter Beruf:
Krankenpfleger
Arbeitgeber:
Bundeswehr
Aufstiegsziel:
Die Arbeit mit Menschen lag ihm schon immer am Herzen. Benjamin Schwarz hat sich durch die Weiterbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen IHK eine berufliche Perspektive geschaffen, die sich ideal für ihn anbietet – auch weil er sich durch sie eine Vielzahl an Möglichkeiten verschafft.
Nach dem Realschulabschluss absolvierte der heute 31-Jährige eine Ausbildung als Krankenpfleger, anschließend verpflichtete er sich für zwölf Jahre beim Bund. Als Rettungsassistent lernte er die Arbeit im Team kennen, in einem Aufgabenfeld, in dem sich die Kollegen komplett aufeinander verlassen müssen. Kommunikationsfähigkeit und soziale Einstellung formten sich weiter. „Ich habe beim Bund viele gute Erfahrungen gemacht.“ Die Arbeit als Rettungsassistent ist auf Dauer jedoch sehr kräftezehrend: im Notfall von Null auf Hundert sein, höchste Konzentration aufbieten, mitunter starke seelische und körperliche Belastungen ertragen. „Das ist nur für eine bestimmte Zeit möglich“, hat Schwarz festgestellt. Zudem sei der Entscheidungsspielraum auf dem Rettungswagen begrenzt. Der Obernkirchener will mehr erreichen, ins mittlere Management aufsteigen, Personal leiten.
 

Sehr interessant und inhaltlich wertvoll.

Im kommenden Jahr ist seine Dienstzeit beendet. Da bot sich eine Weiterbildung im Zivilen an, zumal der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, kurz BFD, komplett für die Kosten aufkommt. Nach dem Vergleich mehrerer Anbieter war für Benjamin Schwarz schnell klar, dass das TA Bildungszentrum die für ihn beste Wahl ist. „Mitunter anstrengend, aber sehr interessant und inhaltlich wertvoll“ – sein Resümee zum Unterricht fällt kurz vor der Fachwirt-Prüfung positiv aus.

BFD zahlt kompletten Lehrgang

Angemeldet hatte er sich dann unmittelbar für den Zertifikatslehrgang Beauftragter für das Qualitätsmanagement IHK, um sich zu spezialisieren. Wahrscheinlich folgt auch noch eine Weiterbildung im Bereich Personalmanagement. Mit so viel Know-how ausgestattet, stehen dem 31-Jährigen alle Türen offen: ob in Krankenhäusern, Pflegeheimen, bei Krankenkassen, Rettungswachen oder zahlreichen weiteren sozialen Einrichtungen.
 
Erfolgreich bei seinen Weiterbildungen in Hameln: Benjamin Schwarz plant nach der Bundeswehr eine zivile Karriere.
Benjamin Schwarz hat nach dem Fachwirt noch eine Zusatzqualifikation zum QM-Beauftragten absolviert.