˄
In 12 Wochen zum

Bilanzbuchhalter IHK

Zusatzangebote

Nutzen Sie alle Chancen. Als Bilanzbuchhalter IHK haben Sie einen fundierten Berufsabschluss in der Tasche. Darauf können Sie noch weiter aufbauen. Auf dieser Seite informieren wir über Weiterbildungen, für die Sie mit Ihrer neu erworbenen Qualifikation die Voraussetzungen erfüllen. Natürlich beraten Sie unsere Experten auch gerne persönlich.
 

 

Steigen Sie zum Geprüften Betriebswirt auf

Der Bilanzbuchhalter IHK ist Ihr Türöffner – vor allem für die Aufstiegsfortbildung zum Studiengang Betriebswirt IHK, der höchsten Qualifikation im Weiterbildungssystem der Industrie- und Handelskammern. Am TA Bildungszentrum dauert der Lehrgang nur elf Wochen. In dieser Zeit eignen Sie sich Kenntnisse an, um Managementaufgaben im Unternehmen wahrzunehmen oder einen eigenen Betrieb zu gründen.
 

 

Es geht noch höher hinauf

Spezialisieren nach der Weiterbildung. Als Bilanzbuchhalter IHK sollten Sie ständig auf dem Laufenden bleiben. Das erhöht Ihre Karrierechancen dauerhaft. Wir bieten am TA Bildungszentrum gleich mehrere Optionen an: Im Zertifikationslehrgang Führungskraft IHK stärken Sie Ihre Kompetenzen als Vorgesetzter. In zwei Wochen haben Sie die Zusatzqualifikation absolviert, ebenso wie beim Controller IHK. Damit überwachen Sie Prozesse, auf deren Grundlage das Management zielorientiert handeln kann. Entdecken Sie weitere Lehrgänge unter dem Menüpunkt Bildungsangebot.
 

 

Ihr Titel ist so wertvoll wie ein akademischer Abschluss

Der Weg zur Uni ist frei. Mit dem Abschluss Bilanzbuchhalter IHK erwerben Sie automatisch ein allgemeines Hochschulzugangsrecht, auch ohne in der Schule das Abitur abgelegt zu haben. Damit können Sie an jeder Universität oder Hochschule studieren. Schon jetzt stehen Sie auf einer Ebene mit dem Bachelor. Studierende mit Berufserfahrung erzielen laut Untersuchungen übrigens bessere Ergebnisse als Abiturienten, die direkt vom Gymnasium kommen – aufgrund Ihres stabileren und leistungsorientierteren Lernverhaltens.