˄
In 16 Wochen zum

Industriemeister Metall IHK

Bildungsurlaub: Ihr Weg zur bezahlten Aufstiegsfortbildung

Für das Lernen bezahlen lassen – klingt nicht nur gut, ist auch gut! Bildungsurlaub lautet die Devise: Arbeitnehmer haben den gesetzlich verbrieften Anspruch auf eine Woche Bildungsfreistellung im Jahr. Die Möglichkeit des lebenslanges Lernen ist somit nicht mehr nur ein Schlagwort, sondern auch gesetzlich verankert – was vielfach nicht bekannt ist.
Oftmals ist es zudem möglich, diesen Anspruch auch auf das Folgejahr zu übertragen. Bildungsinteressierte können hierdurch bis zu zwei Wochen am Stück (innerhalb eines Jahres) von dieser Form der Bildungsfreistellung profitieren.
Sie haben hierbei zwei Vorteile: Sie erhalten eine Lohnfortzahlung über den Zeitraum des Bildungsurlaubs und können gleichzeitig an einer fundierten Weiterbildung teilnehmen, mit der Sie Ihre beruflichen Perspektiven ausbauen und festigen. Schon die Kombination des Bildungs- mit dem Jahresurlaub macht es Arbeitnehmern möglich, einen großen Teil des Praxis-Studiums zum Industriemeister IHK vom Zeitfaktor her zu stemmen.

 

 

Voraussetzungen für den Bildungsurlaub

Voraussetzung für die Beanspruchung dieser Art der Freistellung ist – neben des Vorhandenseins eines Arbeitsverhältnisses – die entsprechende Anerkennung der jeweiligen Fortbildung. Die beruflichen Aufstiegsfortbildung zum Geprüften Industriemeister Metall IHK am TA Bildungszentrum ist entsprechend anerkannt, sodass Sie Ihre Weiterbildung bei uns mit dieser attraktiven Freistellungsoption verknüpfen können.
Eine weitere Voraussetzung ist das Vorhandensein eines entsprechenden Bildungsurlaubsgesetzes in ihrem Bundesland. Entsprechende Gesetze gibt es derzeit in 12 Bundesländern, lediglich in Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und in Thüringen ist ein solches Gesetz nicht vorhanden. Da Bildungsurlaub in erster Linie einen Rechtsanspruch gegenüber dem jeweiligen Arbeitgeber darstellt, ist hier entscheidend, wo Ihr Arbeitsort ist – unter Umständen auch, wo sich der Firmensitz des Arbeitgebers befindet.
Unser Service für Sie
Als kostenfreien Service helfen wir Ihnen bei der Beantragung Ihres Bildungsurlaubs. Unsere Weiterbildungsberatung hilft Ihnen zudem jederzeit gern näher bei weiteren Fragestellungen zum Bildungsurlaub. Rufen Sie uns doch einfach an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail:
Tel.: 05151 – 95776 – 0
E-Mail: info@ta-hameln.de