˄
In 16 Wochen zum

Industriemeister Metall IHK

Bildungsprämie

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Einen Prämiengutschein in Höhe von maximal 500,- € (ab 1.1.2010, vorher 154,- € ) können alle Erwerbstätigen erhalten, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen laut Einkommensteuerbescheid und vermindert um etwaige Kinderfreibeträge 25.600,- €  bei Alleinstehenden (bzw. 51.200,- € bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt. Eine weitere Komponente der Prämie ist das „Weiterbildungssparen“. Mit dem "Weiterbildungssparen" wird im Vermögensbildungsgesetz (VermBG) zur Finanzierung einer Fortbildung eine Entnahme aus den angesparten Guthaben erlaubt, auch wenn die Sperrfrist noch nicht abgelaufen ist. Die Vorteile des Weiterbildungssparens können all diejenigen in Anspruch nehmen, die über ein mit Arbeitnehmer-Sparzulage gefördertes Ansparguthaben verfügen. Dies gilt unabhängig vom derzeitigen Einkommen.
 

 

IWiN

Weiterbildungsinteressierte aus Niedersachsen können von IWiN (Individuelle Weiterbildung in Niedersachsen) profitieren. Dieses Förderprogramm fördert Beschäftigte kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), d.h. Unternehmen, die weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz von weniger als 50 Mio. € haben oder eine Bilanzsumme von weniger als 43 Mio. € vorweisen. Besonders interessant ist diese Förderung für Studierende, die keinen Anspruch auf eine Personen-Förderung nach AFBG (Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz) / Meister-BAFöG haben, da Versagungsgründe vorliegen (in der Regel ist dies der Fall, wenn der/die zu fördernde Mitarbeiter/-in in der Vergangenheit bereits eine Aufstiegsfortbildung durchgeführt hat).
 

 

Bildungsgutschein

Arbeitslosen oder von Arbeitslosigkeit Bedrohten stellt sich die Option, bei der Agentur für Arbeit Bildungsgutscheine zu beantragen. Hierbei muss gewährleistet sein, dass der Bildungsträger, bei dem man beabsichtigt, die Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister Metall IHK zu besuchen, eine entsprechende Zulassung zur Weiterbildungsförderung durch Bildungsgutscheine vorweisen kann – wie es der Fall beim TA Bildungszentrum ist.
 

 

Berufsförderungsdienst

Eine weitere Möglichkeit, Geld bei der Weiterbildung einzusparen, bietet sich Ihnen durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD). Der BFD unterstützt ausscheidende Soldaten/-innen auf Zeit bei ihrer beruflichen und schulischen Weiterbildung und fördert unter anderem den Kurs zum Industriemeister Metall IHK am TA Bildungszentrum