˄
Rund um das TA Bildungszentrum

Karriere & Studium

04. Apr 2014
Karriere & Studium

Gut informiert über ein einzigartiges Modell

Sie waren gekommen, um Neues zu erfahren: Rund 40 Interessierte haben am Donnerstag die Abendveranstaltung im Audimax des TA-Bildungszentrums in Hameln besucht. Dabei schnupperten sie in die Praxis-Studiengänge Industriemeister IHK und den neuen Industrietechniker IHK hinein.

Welcher Studiengang im Weiterbildungssystem der Industrie- und Handelskammer ist der richtige für mich? Was muss ich mitbringen – und vor allem: Wie unterstützt mich die TA darin, meine persönliche Karriereleiter zu erklimmen? „Das gemeinsame Lernen wird von uns gefördert“, machte Geschäftsführer Frank K. Mauve deutlich. Zur Begrüßung stellte er das einzigartige Modell der TA vor: An Deutschlands führender Meisterschule ist ein intensives Studium möglich. Teilnehmern wie deren Arbeitgebern spart das Zeit und Kosten und führt im Regelfall zu einem erfolgreichen Abschluss. Zum Erfolgskonzept passt das Umfeld des TA-Bildungszentrums mit großem Campus, Mensa, Unterkünften und persönlicher Unterstützung für ein ideales Lernumfeld.

Im Mittelpunkt stand neben den Fachrichtungen Metall, Elektrotechnik, Mechatronik und Chemie des Studiengangs Industriemeister IHK vor allem der neue Lehrgang zum Industrietechniker IHK. Dieses Angebot in den Bereichen Elektrotechnik und Maschinenbau ist bundesweit einmalig – und öffnet den Absolventen des TA-Bildungszentrums die Chance auf eine besser bezahlte Stelle in ihren Unternehmen.

Dr. Juliane Willert stand den Interessierten Rede und Antwort. Die Studienplanerin erklärte: „Wir haben im Vorfeld viele Gespräche mit Unternehmen der Industrie geführt.“ Entwickelt wurde so der maßgeschneiderte Studiengang des Industrietechnikers, der auch neue Chancen für Studienabbrecher bietet. Bundesweiter Start des ersten 18-Wochen-Seminars ist am 22. April in Hameln. Die TA hilft Interessenten bei der finanziellen Unterstützung.