˄
Rund um das TA Bildungszentrum

Karriere & Studium

14. Apr 2016
Karriere & Studium

Technischer Betriebswirt IHK: Aufstieg ins Management

Technischer Betriebswirt IHK – Infoveranstaltung Hameln.

Planen und Steuern von Geschäfts- und Fertigungsprozessen – dafür sind umfassende Kenntnisse entscheidend. Und die bringen Absolventen mit dem Abschluss Technischer Betriebswirt IHK mit. Sie können an der Schnittstelle des kaufmännischen und produzierenden Bereiches eines Unternehmens die Fäden ziehen, da sie alle Seiten kennen. Sie leiten technische Projekte, führen Mitarbeiter und haben Kosten und Nutzen dabei stets im Blick.

Dieser praxisnahe Weg ins Management – verbunden mit dem Aufstieg aufs zweithöchste deutsche Bildungslevel (Master-Niveau) – bietet sich insbesondere für Industriemeister, Techniker, Technische Fachwirte und Handwerksmeister an. Sie profitieren davon, dass zahlreiche Themenschwerpunkte aus der vorherigen Qualifikation bekannt sind, auf die nun aufgebaut wird. Zudem erfüllen Sie durch den Abschluss bereits alle Zulassungsvoraussetzungen, die von der IHK verlangt werden. Wer aktuell seinen Meister oder eine vergleichbare Qualifikation am TA Bildungszentrum absolviert, kann sich völlig risikofrei anmelden. Darauf wies TA-Geschäftsführer Frank K. Mauve beim Themenabend explizit hin: „Sollten Sie den benötigten Abschluss in dem Fall wider Erwarten nicht auf Anhieb erreichen, können Sie kostenlos vom Vertrag für den Technischen Betriebswirt zurücktreten.“

Wer schon zum 1. August sein neues Vollzeit-Studium starten will, sollte sich allerdings beeilen: Nach gestern Abend werden die freien Plätze knapp (alle Termine). Neben dem Vollzeit-Lehrgang in 11 Wochen an den TA-Standorten in Hameln und Hannover bietet sich für Studierende aus dem näheren Umfeld auch der 12-montige berufsbegleitende Abendlehrgang an.

TA-Dozent Peter Hartmann empfahl den Interessierten im voll gefüllten Audimax, die Chance jetzt zu ergreifen und den Aufstieg zu wagen. Hartmann ist selbst Mitglied im Prüfungsausschuss und ausgewiesener Experte für die Qualifikation zum Technischen Betriebswirt IHK. Er stellte die Fächer im Einzelnen vor, die sich in den Bereichen Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung sowie Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil wiederfinden.

Hochwertig und anspruchsvoll ist der Abschluss auch durch seine Prüfungen, die in der Projektarbeit krönen. Hartmann ist jedoch überzeugt: Wer es will, der schafft es auch. Insbesondere, wer seine Leistungsbereitschaft schon im vorherigen Lehrgang unter Beweis gestellt hat. Für die Aufstiegsfortbildung zum Technischen Betriebswirt IHK hat der Gesetzgeber noch einen weiteren Anreiz geschaffen: Es kann erneut Meister-BAföG beantragt und damit viel Geld gespart werden.

Weitere Informationen: