˄
Rund um das TA Bildungszentrum

Karriere & Studium

18. Nov 2016
Karriere & Studium

Industriemeister: Der staatlich geförderte Aufstieg

Infoabend Industriemeister IHK

Das Interesse war erwartungsgemäß groß: Beim Themenabend in den Räumen der IHK Hannover haben sich gestern rund 70 Interessierte aus einem weiten Einzugsgebiet eingefunden. Vorgestellt wurde das Praxisstudium zum Industriemeister in den Fachrichtungen Metall, Elektrotechnik, MechatronikChemie und Kunststoff/Kautschuk.

Der Meister kann Werkstattleiter sein, Teamleiter, Vorarbeiter, technischer Manager und vieles mehr. Die Qualifikation ist meist Voraussetzung für einen verantwortungsvollen Posten, verbunden mit einem höheren Einkommen. Wie effektiv die Weiterbildung am TA Bildungszentrum ist, stellte Berater Marco Fromm heraus: In 16 Wochen, so der Experte, werden die Studierenden fit gemacht für die Prüfung.

Fromm verwies auf die Fördermöglichkeit durch das neue Aufstiegs-BAföG: Das staatliche Programm, das im Sommer das Meister-BAföG ablöste, kann jeder beanspruchen, der am TA Bildungszentrum seinen Meister oder Fachwirt starten möchte. „Die Förderung ist unabhängig von Vermögen und Einkommen.“ Fest steht: In der optionalen Kombination aus Zuschuss (40 Prozent) und KfW-Darlehen (weitere 40 Prozent auf die Restsumme) kann jeder  bis zu 64 Prozent der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren sparen. Schöne Sache auch: Die Servicemitarbeiter am TA Bildungszentrum kümmern sich weitestgehend um die Formalitäten und helfen bei den Antragstellungen.

Auf die Studien- und Prüfungsinhalte ging Rüdiger Bothmann genauer ein. Der Dozent ist Mitglied im IHK-Prüfungsausschuss. Er erklärte die sogenannten fachrichtungsübergreifenden und die handlungsspezifischen Qualifikationen, aus denen die Prüfung besteht. Im ersten Teil geht es für alle angehenden Industriemeister vor allem um betriebswirtschaftliches Wissen, in den einzelnen Fachrichtungen dann um Technik, Organisation und Personalführung.

Übrigens: Die nächsten Vollzeit-Lehrgänge am TA Bildungszentrum in Hannover, Hameln und Göttingen starten im Januar. Wer seine Karrierechance ergreifen möchte, sollte sich jetzt informieren und bald anmelden.

Weitere Informationen:

Infoabend Industriemeister IHK
Infoabend Industriemeister IHK
Infoabend Industriemeister IHK