˄
Studieren@TA

Praxisstudium

Qualifikationsrahmen

Transparenz und Anerkennung. Mit dem Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR) ist ein umfassendes Instrument geschaffen worden, das die Anforderungen aller Bildungsbereiche (Schule, Ausbildung, Hochschule und Weiterbildung) vergleicht. Die Initiative dafür ging vom Bundesbildungsministerium und der Kultusministerkonferenz aus. Der DQR macht das deutsche Bildungssystem transparenter. Er unterstreicht den hohen Wert der beruflichen Aufstiegsfortbildungen, die Sie am TA Bildungszentrum absolvieren können.
 

 
 
 

So steigen Sie die Karriereleiter hinauf

Schnell ins obere Drittel. Der DQR, verbindlich im Mai 2013 inkraft getreten, fördert die Durchlässigkeit unseres Bildungssystems. Er zeigt auf, wie Qualifikationen auf Grundlage erworbener Kompetenzen einzustufen und anzuerkennen sind. Demzufolge liegt eine zweijährige duale Berufsausbildung auf Niveau 3, wenn Sie länger dauert auf Niveau 4. Der Stufe 5 wird unter anderem der Geprüfte Servicetechniker zugeordnet. Auf DQR-Niveau 6 befinden sich die hochschulischen Bachelorabschlüsse sowie die Fortbildungsabschlüsse Geprüfter Fachkaufmann, Geprüfter Fachwirt und Geprüfter Meister. Darüber befinden sich die hochschulischen Masterabschlüsse (7) und der Doktortitel (8). Mit der Zuordnung von Fortbildungsabschlüssen auf den DQR-Niveaus 6 (Bachelorebene) und 7 (Masterebene) wird die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung sichtbar. Hervorgegangen ist der DQR übrigens aus dem Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR), der über eine analoge Einstufung verfügt. Das bedeutet: Ihr Abschluss ist europaweit vergleichbar und anerkannt.