˄
Rund um das TA Bildungszentrum

TA Aktuell

04. Jun 2012
TA Aktuell

Über 300 angehende Industriemeister IHK schließen am TA Bildungszentrum Prüfungen ab

Der Andrang auf Fortbildungen zum Geprüften Industriemeister IHK ist nach wie vor ungehalten: Im letzten Monat wurden über 300 angehende Industriemeister unserer Bildungszentren in Hannover und Hameln in den Basisqualifikationen und handlungsspezifischen Qualifikationen geprüft. Hierbei handelte es sich um angehende Industriemeister IHK der Fachrichtungen Elektrotechnik, Mechatronik und Metall.

Zuvor haben die angehenden Meister IHK ihre 16-wöchigen Prüfungsvorbereitungskurse an den TA Bildungszentren absolviert. Bei einer festlichen Übergabe der Zertifikate konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Praxis-Studiengänge schließlich am 10., 11. und am 15. Mai ihren Lehrgangsabschluss feiern.

Hinsichtlich der Zukunftsperspektiven nach Studienabschluss ist festzustellen, dass eine abgeschlossene Weiterbildung etwa zum Industriemeister Metall IHK überaus erfolgsversprechend ist. Die zeigt sich unter anderem in einer Studie des Bundesinstitutes für Berufsbildung, bei der 2/3 der Industriemeister Metall IHK nach Erhalt ihres Meisterbriefes eine höhere Position einnahmen – sei es beim gleichen oder bei einem anderen Arbeitgeber – was aufzeigt, dass dieser anwendungsorientierten Fortbildung in der Industrie ein hoher Stellenwert zukommt. Die Karriere bekommt mit Erhalt des Meistertitels daher einen klaren Aufschub.

Die Akzeptanz der Praxis-Studiengänge zum Industriemeister IHK wird jedoch auch auf der politischen Ebene immer breiter. So beschlossen zu Beginn des Jahres der Bund und die Länder in Zusammenarbeit mit den Sozialpartnern, die Weiterbildungen zum Industriemeister IHK, Handwerksmeister IHK und zum Fachwirt IHK der einzelnen Fachrichtungen im „Deutschen Qualifikationsrahmens“ auf eine Stufe mit dem Bachelor zu stellen. Anhand dieser sechsten Stufe, auf der somit die oben genannten IHK-Abschlüsse gemeinsam mit dem Bachelor-Abschluss anzutreffen sind, soll es Arbeitgebern sowohl in Deutschland als auch auf europäischer Ebene leichter sein (etwa bei Neueinstellungen) die jeweiligen Abschlüsse von Arbeitnehmern besser gegenüberstellen zu können.

Ein weitere positiver Nebeneffekt der Weiterqualifizierungen zum Meister IHK, wie auch zum Fachwirt IHL liegt ebenso in der allgemeinen Hochschulberechtigung, die ein Abschluss dieser Fortbildungen - parallel zur beruflichen Weiterqualifizierung - mit sich bringt. In Anhängigkeit von der jeweiligen Hochschule und vom Bundesland stehen somit unseren Absolventen dieser Praxis-Studiengänge auch die Türen zu einem Hochschulstudium offen.

Am 16.07.2012 bietet sich am TA Bildungszentrum Weiterbildungsinteressierten die nächste Möglichkeit, ihr Studium zum Industriemeister Metall IHK aufzunehmen; eine Woche später, am 23.07.2012, starten die nächsten Intensiv-Kurse zum Industriemeister Mechatronik IHK und zum Industriemeister Elektrotechnik IHK.