˄
In 3 Tagen absolviert

Datenschutzbeauftragter BDSG

Studieninhalte

Die Bausteine Ihrer Qualifizierung. Das Fachwissen für Ihr Intensiv-Seminar Datenschutzbeauftragter BDSG erlernen Sie in drei Themenblöcken. Nur mit den grundlegenden juristischen Fachkenntnissen bewegen Sie sich auf sicherem Terrain. Den Aufgaben und Tätigkeitsfeldern widmet sich der zweite Seminarteil, bevor es um IT-Sicherheit geht – einen elementaren Bereich, in dem Sie unmittelbar tätig werden können.
 

 

Rechtliche Grundlagen

  • Das Volkszählungsurteil als verfassungsrechtliche Grundlage
  • Recht auf informationelle Selbstbestimmung
  • Rechtsvorschriften über den Datenschutz
  • Aufbau und Anwendungsbereich des BDSG, Abgrenzung zu Telemediengesetz (TMG) und Telekommunikationsgesetz (TKG)
  • E-Mail, Internet, Marketing, Kundendatenschutz, UWG
  • Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
  • Einwilligung und Rechte der Betroffenen
  • Zulässigkeit der Datenverarbeitung nach § 28 BDSG Datenverarbeitung für eigene und fremde Zwecke
  • Datenverarbeitung im Auftrag
  • Regelungen zur Übermittlung von Daten ins Ausland

Organisation des Datenschutzes im Unternehmen

  • Der betriebliche Datenschutzbeauftragte, seine Bestellung und seine Aufgaben
  • Die Stellung des DSB im Betrieb, Verschwiegenheitspflicht
  • Kommunikation des DSB mit der Aufsichtsbehörde, Meldepflichten
  • Informationsquellen des DSB
  • Erstellen eines Verfahrensverzeichnisses
  • Vorabkontrolle
  • Arbeitnehmerdatenschutz und Mitbestimmung, Personalaktenrecht und Auskunftsrecht
  • Dienst-/Betriebsvereinbarungen
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
  • Umgang mit Beschwerden
  • Verpflichtung auf das Datengeheimnis
  • Datenschutz-Istaufnahme
  • Datenschutzkonzeption
  • Aufbau einer Datenschutz-Organisation

IT-Sicherheit

  • Grundprinzip und Bestandteile der IT-Sicherheit
  • Sicherheitsbedrohungen
  • Unbeabsichtigter Datenabfluss
  • Vorgaben des BDSG
  • Technisch-organisatorische Maßnahmen unter Berücksichtigung der Angemessenheit einzelner Maßnahmen, Zusammenspiel von IT-Abteilung und DSB
  • Vorbeugung von Sicherheitsvorfällen / Maßnahmen zur Schadensbegrenzung/ -beseitigung
  • Neue Dienste und Datenschutz: Social Media im Einsatz, Hintergründe und Risiken zu WLAN, Clouds, Smartphones, Tablets
  • Verschlüsselung / Authentifizierung / Vergabe von Zugriffsrechten / Elektr. Signatur
  • Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und die BSI - IT-Grundschutzkataloge