˄
In 16 Wochen zum

Industriemeister Mechatronik IHK

Zulassung

Vom Schrauber zum Systemspezialisten. Der schnellste Einstieg bietet sich Ihnen nach einer abgeschlossenen fachspezifischen Berufsausbildung: In diesem Fall können Sie direkt mit dem Meisterlehrgang beginnen und sich für eine leitende Position qualifizieren. Möglich ist das auch ohne passende Ausbildung – dann mit entsprechend längerer Berufspraxis. Hier sehen Sie die Voraussetzungen beider Prüfungsteile zusammengefasst. Um Industriemeister zu werden, müssen Sie auch die Ausbildereignungsprüfung ablegen – bei uns optionaler Teil des Lehrgangs.
 

 

Berufsausbildung + Berufserfahrung = Voraussetzungen erfüllt    

Fachspezifische Berufsausbildung
in einem industriellen Metall-, Elektrotechnik-, Fahrzeugtechnik- oder Informationstechnikberuf
+
1 Jahr Berufserfahrung
in einem industriellen Metall-, Elektrotechnik-, Fahrzeugtechnik- oder Informationstechnik- beruf
=
Anerkannte Berufsausbildung
in einem sonstigen Beruf
+
1,5 Jahre Berufserfahrung
in einem industriellen Metall-, Elektrotechnik-, Fahrzeugtechnik- oder Informationstechnik- beruf
=
Keine Berufsausbildung
 
+
5 Jahre Berufserfahrung
in einem industriellen Metall-, Elektrotechnik-, Fahrzeugtechnik- oder Informationstechnik- beruf
=