˄
Rund um das TA Bildungszentrum

Karriere & Studium

20. Jan 2015
Karriere & Studium

Industrietechniker schauen bei großen Unternehmen hinter die Kulissen

Phoenix Contact ist ein Global Player: Das deutsche Familienunternehmen erwirtschaftet in den Bereichen elektrische Verbindungstechnik, elektronische Interfacetechnik und industrielle Automatisierungstechnik mehr als eineinhalb Milliarden Euro Umsatz im Jahr und gilt als weltweiter Marktführer. Erstmals durften jetzt Teilnehmer des TA Bildungszentrums einen exklusiven Blick hinter die Kulissen im Stammsitz von Phoenix Contact in Blomberg werfen.

3000 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Sie konstruieren und fertigen Komponenten, die im Maschinenbau, der Automobilindustrie, bei der Gebäudetechnologie oder in Anlagen erneuerbarer Energie zum Einsatz kommen. Genau das vielseitige Arbeitsumfeld, für das sich die angehenden Industrietechniker Maschinenbau IHK am TA Bildungszentrum derzeit qualifizieren. Sie nutzten die Führung, um viele Fachfragen zu stellen. Was unseren Teilnehmern besonders gut gefiel ist die Innovationskraft des Unternehmens, das fast alles selbst herstellt – von der kleinsten Schraube über Werkzeug bis zur Maschine. So kann es schnell auf Marktanforderungen reagieren.

Unsere angehenden Industrietechniker IHK der Fachrichtung Elektrotechnik haben ein anderes renommiertes Unternehmen in der Region besucht: Sie waren kürzlich zu Gast bei Lenze, einem weltweit tätigen Spezialisten für Produkte,  Antriebslösungen, Automatisierungssysteme und Engineering-Dienstleistungen. Auch diese Exkursion war eine gelungene Ergänzung zum Unterricht. Ohnehin legen wir am TA Bildungszentrum großen Wert auf Praxisnähe. So verbringen die Industrietechniker viel Zeit in den Techniklaboren auf dem Campus.

Weitere Informationen: