˄
In 11 Wochen zum

Wirtschaftsfachwirt IHK

Studieninhalte

Die Bausteine Ihrer Weiterbildung. Das notwendige Fachwissen für Ihr Praxis-Studium zum Wirtschaftsfachwirt IHK erlernen Sie in zwei Modulen. Dabei werden Sie zielgerichtet auf die Prüfungsteile „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ und „Handlungsspezifische Qualifikationen“ vorbereitet. Im Mittelpunkt des Unterrichts steht der Wissenstransfer zwischen Theorie und praktischer Anwendung.
 

 

1. Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

Volks- und Betriebswirtschaft

In diesem Bereich werden volkswirtschaftliche Zusammenhänge aufgezeigt. Das Zusammenwirken von betrieblichen Funktionen und Funktionsbereichen im Betrieb sowie die Strukturierung einer Existenzgründung werden erläutert.
  • Volkswirtschaftliche Grundlagen
  • Betriebliche Funktionen und deren Zusammenwirken
  • Existenzgründung und Unternehmensrechtsformen
  • Unternehmenszusammenschlüsse

Rechnungswesen

Zahlen sind das Entscheidungs- und Kontrollinstrument eines Unternehmens. Hier werden Ihnen die bilanziellen Zusammenhänge sowie die Grundlagen der Kostenrechnung vermittelt.
  • Grundlegende Aspekte des Rechnungswesens
  • Finanzbuchhaltung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Auswertung der betriebswirtschaftlichen Zahlen
  • Planungsrechnung

Recht und Steuern

In diesem Studienfach erhalten Sie allgemeine Kenntnisse des bürgerlichen Rechts, Handelsrechts, des Arbeitsrechts sowie des unternehmensrelevanten Steuerrechts.
  • Rechtliche Zusammenhänge
  • Steuerrechtliche Bestimmungen

Unternehmensführung

Interne betriebliche Abläufe, Planungs- und Analysemethoden der Unternehmensführung sowie deren Auswirkungen werden Ihnen hier dargestellt.
  • Betriebsorganisation
  • Personalführung
  • Personalentwicklung

2. Handlungsspezifische Qualifikationen

Betriebliches Management

Sie lernen mit den umfassenden Informationen, die Sie in diesem Lehrgang erhalten, welche Techniken eingesetzt werden, sodass die betrieblichen Planungsprozesse für die Unternehmen eine Zukunftssicherung bedeuten können.
  • betriebliche Planungsprozesse unter Einbeziehung der Betriebsstatistik
  • Organisations- und Personalentwicklung
  • Informationstechnologie und Wissenmanagement
  • Managementtechniken unter Einbeziehung von Zeitmanagement, Kreativitätstechniken und Entscheidungstechniken

Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling

Investitionen und Finanzierungen müssen in Unternehmen getätigt werden. Für diese Bereiche stehen Ihnen als wesentliches Instrument der Unternehmenssteuerung das Rechnungswesen und das Controlling zur Verfügung. In diesem Unterricht vermitteln wir Ihnen das Wissen diese effektiv zu nutzen.
  • Investitionsplanung und -rechnung
  • Finanzplanung und Ermittlung des Finanzbedarfs
  • Finanzierungsarten
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Controlling

Logistik

Der Unterricht zeigt Ihnen die Bedeutung der Logistik auf. Sie werden lernen den Gesamtprozess der betrieblichen Logistik zu verstehen.
  • Einkauf und Beschaffung
  • Materialwirtschaft und Lagerhaltung
  • Wertschöpfungskette
  • Aspekte der Rationalisierung
  • spezielle Rechtsaspekte

Marketing und Vertrieb

In diesem Fach werden Sie die Vorgehensweise zur Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen erfahren. In diesem Zusammenhang werden Ihnen außenwirtschaftliche und interkulturelle Kommunikationsaspekte näher gebracht.
  • Marketingplanung
  • Marketinginstrumentarium, Marketing-Mix
  • Vertriebsmanagement
  • internationale Geschäftsbeziehungen und Geschäftsentwicklung, interkulturelle Kommunikation
  • spezielle Rechtsaspekte

Führung und Zusammenarbeit

Durch die Vermittlung von Methoden der Kommunikation und Motivationsförderung erleichtern wir Ihnen ziel- und lösungsorientiert bei Verhandlungen, Mitarbeitergesprächen und Konflikten zu kommunizieren sowie Mitarbeiter zu führen.
  • Zusammenarbeit, Kommunikation und Kooperation
  • Mitarbeitergespräche
  • Konfliktmanagement
  • Mitarbeiterförderung
  • Ausbildung
  • Moderation von Projektgruppen
  • Präsentationstechniken