˄
Rund um das TA Bildungszentrum

Karriere & Studium

27. Jan 2020
Karriere & Studium

Viele unterschiedliche Weiterbildungen am TA Bildungszentrum gestartet

Symbolbild_Begruessung

Montags werden am TA Bildungszentrum meist die neuen Studierenden begrüßt: Heute haben insgesamt sieben Weiterbildungen an den Akademie-Standorten in Hameln, Hannover und Göttingen begonnen. Für alle Teilnehmer startet eine lernintensive Zeit – egal ob sie eine mehrwöchige Aufstiegsfortbildung, einen mehrwöchigen Zertifikatslehrgang oder eine mehrtägige Zusatzqualifikation absolvieren.

Die Küchenmeister IHK bleiben dabei mit elf Wochen die längste Zeit am TA Bildungszentrum. Mit diesem Lehrgang bauen die Studierenden auf ihr Fachwissen als Koch oder Gastro-Fachkraft auf und eignen sich betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Führungskompetenzen an. Damit steht dem Aufstieg zu einer leitenden Position – zum Beispiel als Küchenchef – nichts mehr im Weg.

Die Studierenden des Praxis-Studiengangs Handelsfachwirt IHK lernen innerhalb von neun Wochen, Organisations- und Führungsaufgaben im Ein- und Verkauf, im Finanz- und Rechnungswesen, im Marketing oder Personalbereich wahrzunehmen. Damit können sie leitende Positionen in Groß- und Einzelhandelsunternehmen aller Wirtschaftszweige übernehmen.

Der Handwerksmeister Teil 4 dauert nur sechs Tage. Mit dieser Qualifikation weisen die Studierenden ihre arbeitspädagogischen Fähigkeiten nach – und können so zur betrieblichen Personalentwicklung im Unternehmen beitragen. Das Gleiche trifft auf die Teilnehmer der Zusatzqualifikation Ausbildereignungsprüfung IHK (AEVO) zu.

Die jeweils zweiwöchigen Zertifikatslehrgänge Immobilienmakler IHKBeauftragter für das Qualitätsmanagement IHK sowie Praxisbezogene Grundlagen der Mediation IHK sind ebenfalls gestartet. Diese Lehrgänge bereiten die Teilnehmer auf spannende neue Aufgaben in der Immobilienvermittlung, der Qualitätssicherung und der Streitschlichtung vor.

Weitere Informationen: