˄
In 2 Tagen absolviert

Sicherheits­beauftragter

Studieninhalte

Die Bausteine Ihrer Qualifizierung. Das Fachwissen für Ihr Intensiv-Seminar Sicherheitsbeauftragter erlernen Sie in kompakten Unterrichtseinheiten, aufgeteilt in zwei Themenblöcke. Die Inhalte orientieren sich an der Gesetzlichen Unfallversicherung im Siebten Buch Sozialgesetzbuch und der Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (DGUV Vorschrift 1). Im Anschluss sind Sie juristisch und handwerklich fit für Ihre neuen Aufgaben.
 

 

Organisation des Arbeitsschutzes

  • Rechtliche Grundlagen
  • Berufsgenossenschaften, Amt für Arbeitsschutz und Gewerbeaufsicht
  • Grundlagen der Arbeitssicherheit
  • Allgemein- und Grundpflichten des Unternehmens
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Sicherheitsbeauftragten
  • Organisation des internen Arbeitsschutzes
  • Stellung des Sicherheitsbeauftragten in der betrieblichen Organisation  
  • Verantwortung und Pflichten der Mitarbeiter
  • Erste Hilfe und Brandschutz

Gewährleistung und Förderung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

  • TOP Schutzmaßnahmen (technisch, organisatorisch, persönlich)
  • Erkennen und Beurteilen von Gefährdungen
  • Unterweisungen und Betriebsanweisungen
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Umgang mit gesundheitsgefährdenden Betriebsmitteln
  • Ergonomie und Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Arbeitsplätze, Anlagen und Betriebsmittel
  • Allgemeine und innerbetriebliche Verkehrssicherheit
  • Verhalten im Notfall
  • Durchführung von Unfalluntersuchungen und Festlegen von Präventionsmaßnahmen
  • Sozial- und Methodenkompetenz des Sicherheitsbeauftragten