˄
Förderprogramme

Landesförderungen für Unternehmen

Niedersachsen (Weiterbildungsfonds IHK Hannover)

Maximale Förderhöhe
3000 €
Zielgruppe
Unternehmen, die der IHK Hannover zugehörig sind, können mit diesem Programm ihre Mitarbeiter günstiger weiterbilden.
Förderfähige Kurse
Förderbar sind alle am TA Bildungszentrum angebotenen Lehrgänge – unabhängig von der Kursdauer.
 

 
Unternehmer, die der IHK Hannover angeschlossen sind, können mit dem IHK-Weiterbildungsfonds bis Ende 2019 finanzielle Unterstützung anfordern, wenn sie Mitarbeiter oder sich selbst weiterbilden möchten. Ziel ist es, berufliche Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten zu vermitteln.

Wer wird gefördert?

Vom IHK-Weiterbildungsfonds profitieren Betriebsangehörige vom Auszubildenden bis zum Geschäftsführer.

Wie hoch kann die Förderung ausfallen?

Der jährliche Förderetat des Programms liegt bei 700.000 Euro. Auf ein Unternehmen können davon insgesamt maximal 3000 Euro pro Jahr entfallen. Handelt es sich um eine Bildungsmaßnahme, die den Teilnehmenden Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten für die Ausübung einer beruflichen Tätigkeit vermittelt, übernimmt das Programm 50 Prozent der Lehrgangskosten, pro Kursstunde maximal 40 Euro. Die berufliche Qualifizierung von Flüchtlingen und Kurse zur Digitalisierung der Wirtschaft werden zu 75 Prozent bezuschusst.

Was sind die Voraussetzungen für eine Förderung?

  • Das Unternehmen muss Mitglied der IHK Hannover sein.
  • Die Maßnahme muss der beruflichen Weiterentwicklung dienen.
  • Die Förderung dient der beruflichen Qualifizierung von Beschäftigten, vom Auszubildenden bis zur Geschäftsführung, einschließlich dem Inhaber/der Inhaberin.

Wie wird die Förderung beantragt?

  • Der Antrag ist schriftlich mit einem Formular der IHK Hannover zu stellen.
  • Das Unternehmen meldet seinen Mitarbeiter an.
  • Die Fördermittelzusage ist nur schriftlich wirksam.
  • Die Teilnahme an der Weiterbildung muss durch eine Teilnahmebescheinigung und eine Rechnungskopie zeitnah eingereicht werden.

Wie verläuft die Abrechnung der Förderung?

Die Auszahlung des Zuschusses wird ausschließlich dem Antrag stellenden Unternehmen überwiesen.