˄
Focus Vergleich: Top-Institut für berufliche Bildung 2022
Förderprogramme

Landesförderungen für Teilnehmer

Hamburg (Hamburger Weiterbildungsbonus Plus)

Maximale Förderhöhe
50% | bis zu 750 €
Zielgruppe
Arbeitnehmer, Selbstständige und Unternehmen
Förderfähige Kurse
Förderbar sind alle Kurse am TA Bildungszentrum, die mindestens acht Stunden umfassen.
 

 
Der Hamburger Weiterbildungsbonus Plus ist ein von der Europäischen Union und der Freien und Hansestadt Hamburg gefördertes Projekt zur Qualifizierung von Beschäftigten, um geeignete Weiterbildungen fördern zu lassen.

Wer wird gefördert?

Förderberechtigt sind Privatpersonen und Unternehmen, die in Hamburg wohnen oder arbeiten.

Wie hoch kann die Förderung ausfallen?

Arbeitnehmer und Selbstständige können eine Förderung bis zu 50% und maximal 750 € erhalten.
Bis zu 100% können Beschäftigte bekommen, die ergänzende Leistungen zum Lebensunterhalt vom Jobcenter beziehen.

Was sind die Voraussetzungen für eine Förderung?

  • Vorausgesetzt wird für den Weiterbildungsbonus Plus, dass die Teilnehmer in Hamburg wohnen oder arbeiten.
  • Gefördert werden Personen, die in einer sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung arbeiten (mindestens 15 Wochenstunden).
  • DIe Förderung ist für Angestellte in Unternehmen möglich, die weniger als 250 Beschäftigte haben.
  • Selbstständige müssen die Existenzgründung abgeschlossen haben und die selbstständige Tätigkeit hauptberuflich ausführen.
  • Die Weiterbildung muss mindestens acht Stunden umfassen.

Wie wird die Förderung beantragt?

Die Förderung kann bereits vorab angemeldet werden und soll mindestens vier Wochen vor dem Lehrgangsstart beantragt werden. Der Antrag können Sie ausschließlich online über dieses Serviceportal stellen: zwei P PLAN: PERSONAL GmbH

Wie verläuft die Abrechnung der Förderung?

Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt per Überweisung direkt an den Bildungsträger. Sie erhalten dazu ein Dokument, auf dem die Förderhöhe ersichtlich ist.