˄
Erfahrungen und persönliche Eindrücke

Portraits unserer Absolventen 2014

Mit zwei IHK-Abschlüssen in die Unabhängigkeit

Nach dem Industriemeister Metall IHK absolviert Michael Göthling die höchste Aufstiegsfortbildung zum Technischen Betriebswirt IHK.
C Industrie & HandwerkK September 2014
Erfahrungsbericht vom TA Bildungszentrum: Michael Göthling (Technischer Betriebswirt IHK, Industriemeister Metall IHK, Ausbildereignungsprüfung IHK) Kurzporträt
Name:
Michael Göthling
Alter:
35
Wohnort:
Weißenborn-Lüderode
Erlernter Beruf:
Gas- und Wasserinstallateur
Aufstiegsziel:
Er hat seine Zukunft selbst in die Hand genommen: Michael Göthling absolvierte 2009 seinen Industriemeister Metall IHK​ in Abendform beim TA Bildungszentrum. Jetzt folgte die höchste IHK-Aufstiegsfortbildung zum Technischen Betriebswirt IHK – ein wichtiger Schritt für mehr berufliche Unabhängigkeit.
Als die Unternehmensinsolvenz kam, war Michael Göthling vorbereitet. Durch seine Weiterbildung zum Industriemeister Metall IHK und die aufbauende Qualifikation zum Technischen Betriebswirt IHK schuf sich der heute 35-Jährige seine eigenen Perspektiven. Und ist heilfroh darüber.
Jahrelang hatte sich Michael Göthling in dem Kfz-Zulieferbetrieb engagiert, war Teamleiter, fühlte sich wohl. In der Zeit zuvor, während seiner Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur, war das anders. Als Lehrling im Betrieb seines Onkels fand er keine wirkliche Freude am Beruf. „Damals hatte ich noch nicht so die Weitsicht.“ Er schlug sich bei Zeitarbeitsfirmen durch, nahm in der strukturschwachen Region in Thüringen Jobs an, die ihn nicht forderten. „Das wollte ich nicht mein Leben lang machen.“ Schließlich bewarb er sich bei einem Werk, das Gummidichtungen für die Automobilindustrie herstellt – und übernahm erstmals Verantwortung. Zunächst als Gruppensprecher in der Produktion, dann als Teamleiter. Ein Freund brachte ihn eines Tages auf die Idee, mit ihm zusammen den Industriemeister Metall IHK zu absolvieren. „Ich wollte weiterkommen. Diese Herausforderung nahm ich an.“

Das hat mein Bild
vom Leben verändert.

Also schrieben sich die Männer beim TA Bildungszentrum in Göttingen ein, drückten zweimal wöchentlich abends nach der Arbeit die Schulbank in der Akademie. „Das hat mein Bild vom Leben verändert – ich war plötzlich richtig motiviert.“ Die bestandene Meisterprüfung im Jahr 2010 war ein großes Erfolgserlebnis. Es sollte nicht das letzte bleiben.
 
Doch schon zu jener Zeit deutete sich an, dass der Betrieb in finanzielle Schieflage geraten würde. 2000 Angestellte in zwei Werken bangten um ihre Jobs. Vor zwei Jahren stellte die Geschäftsführung den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Michael Göthling ahnte, dass es ihn als unverheirateten und kinderlosen Angestellten treffen würde. Tatsächlich geriet er in die Transfergesellschaft.

Bestens qualifiziert für die Zukunft

Aber er hatte einen entscheidenden Vorteil: Er wusste als einer der ersten genau, was er machen würde, nämlich die Aufstiegsfortbildung zum Technischen Betriebswirt IHK. „Meine Chance, mich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln.“ Im Vergleich der Anbieter war ihm schnell klar, dass erneut nur das TA Bildungszentrum infrage kommen würde. „Viel professioneller als die Mitbewerber und das in der kurzen Zeit.“ Die elf Wochen am TA-Bildungscampus in Hameln sind inzwischen fast vorüber. Heute blickt Michael Göthling optimistisch in die Zukunft, sieht sein Schicksal nicht mehr an das der Firma gebunden. Er ist überzeugt: Seine hohe Qualifikation wird ihm viele Türen öffnen.
Berufliche Fort- und Weiterbildung IHK: Michael Göthling macht Abschluss als Industriemeister Metall IHK und Technischer Betriebswirt IHK.
Michael Göthling bei der feierlichen Verabschiedung (Bild l.) und im Kreise seiner Kommilitonen.