˄
Erfahrungen und persönliche Eindrücke
Porträts unserer Absolventen 2017
Porträts unserer Absolventen
˅
˄

Hoch hinaus mit immer neuen Herausforderungen

Claus Bollinger, Absolvent Immobilienmakler IHK am TA Bildungszentrum
C ImmobilienwirtschaftK Oktober 2017
Claus Bollinger Kurzporträt
Name:
Claus Bollinger
Alter:
57
Wohnort:
Florstadt
Persönlich:
Verheiratet, zwei Kinder
Berufstätigkeit:
Selbstständig
Aufstiegsziel:
Er will es mit Mitte fünfzig noch mal wissen: Claus Bollinger ist vor Kurzem in seine zweite Selbstständigkeit gestartet. Durch die erfolgreich absolvierte Weiterbildung zum Immobilienmakler IHK am TA Bildungszentrum kann der Techniker seine langjährige Berufserfahrung in der Baubranche jetzt mit aktuellem Wissen kombinieren. „Der Lehrgang war eine Bereicherung, das kann ich jedem nur empfehlen.“
Claus Bollinger absolvierte vor seinem Maschinenbau-Studium die Ausbildung zum Installateur und Heizungsbauer (heute: Anlagenmechaniker). Sein Berufsleben war immer von Bewegung geprägt: Bei OTIS, dem weltgrößten Produzenten für Aufzugsanlagen, war er lange Zeit als Vertriebsingenieur tätig, darunter drei Jahre als Niederlassungsleiter in Wiesbaden. Zu seinen größten Bauvorhaben zählten seinerzeit neben Büro-Hochhäusern unter anderem das Terminal II am Flughafen Frankfurt. Als Gebietsverkaufsleiter arbeitete er anschließend bei der Still GmbH, einem global bekannten Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten. Bei der japanischen Aufzugsfirma Fujitec Elevators lernte Claus Bollinger als Vertriebsleiter weitere Großprojekte und prestigeträchtige Bauvorhaben kennen. Fujitec bekam damals beispielsweise den Auftrag für den Neubau der Aufzüge im Berliner Reichstag.

Für eine qualifizierte Weiterbildung
ist es nie zu spät.

„Nach diesen Stationen habe ich mich mit einem Planungsbüro für Fördertechnik selbstständig gemacht“, berichtet der TA-Absolvent. Zu seinen Kunden zählten in erster Linie Architekten, Ingenieurbüros und Generalunternehmer. „Es war immer interessant und ich konnte wertvolle Erfahrungen sammeln. Nach zehn Jahren war es aber Zeit für einen Tapetenwechsel.“ Bis zum Einbruch des Solarbusiness im Jahr 2012 vertrieb der Geschäftsmann große Photovoltaikanlagen und -kraftwerke für gewerbliche Gebäude, war kurz in der Elektronik-Industrie tätig und meldete 2014 sein Gewerbe mit einem Immobilienbüro im hessischen Friedberg nahe Frankfurt am Main an.
„Von Anfang an habe ich mich über die Möglichkeiten einer Fortbildung informiert“, erinnert sich der 57-Jährige. Eine Bekannte empfahl ihm das TA Bildungszentrum in Hameln. „Ich wollte die Qualifikation auch, um den Abschluss Immobilienmakler IHK vorzuweisen.“ Er habe sich sehr auf die Weiterbildung gefreut. Und die zwei Wochen an der Akademie vergingen schnell. „Meinetwegen hätte es noch länger dauern können – es hat Spaß gemacht und war sehr motivierend“, zieht er Bilanz. Zunächst sei es ungewohnt gewesen, wieder zu lernen. Wobei ihm sowohl die Konzentration auf den Unterricht als auch die Nachbearbeitung gut gelungen seien. „Die Dozenten sind sehr erfahren, haben einen sehr guten Praxisbezug, das merkt man.“

Um aktuelles Branchenwissen reicher

Neue Impulse habe zudem der Austausch mit den anderen Lehrgangsteilnehmern geboten. So bildete sich bereits am TA Bildungszentrum eine Art Netzwerk unter den Studierenden. „Da die Leute aus allen Teilen Deutschlands kommen, konkurriert man ja auch nicht direkt miteinander.“ Auch deshalb sei die Lernatmosphäre ungezwungen gewesen. Der Absolvent ist froh, in seinen Wissensschatz und das IHK-Zertifikat investiert zu haben. „Das macht mich auf jeden Fall gelassener und ich weiß auch, dass es zum Lernen und für eine qualifizierte Weiterbildung nie zu spät ist."
Das Maklerbüro biete täglich neue Anreize. „Privatleute haben andere Wünsche und Gedanken als Industriekunden.“ Der verheiratete Vater zweier erwachsener Kinder weiß aus langjähriger Vertriebstätigkeit, wie wichtig das Zuhören ist. „Aus den Beweggründen der Kunden und den Gegebenheiten des Immobilienmarktes muss der Makler das Richtige machen“ – dann werde man auch weiterempfohlen. „Und das bildet die eigentliche Grundlage eines erfolgreich werdenden Immobilienbüros.“ Mit neuen Erkenntnissen und aktuellem Branchenwissen will Claus Bollinger jetzt richtig durchstarten. „Ich arbeite mit neuer Energie an der Umsetzung von Ideen und Impulsen, die ich alleine in meinem Büro so sicher nicht bekommen hätte.“
 
Claus Bollinger, Absolvent Immobilienmakler IHK am TA Bildungszentrum aus Frankfurt
Claus Bollinger, 57: mit neuen Impulsen aus dem Lehrgang durchstarten.